SPD Heidelsheim

#WirfürHeidelsheim

Stellungnahme der SPD Fraktion Heidelsheim zum Scoping Verfahren

Veröffentlicht am 27.11.2020 in Aktuelles
Scoping Karte
Trassenvarianten

Grundsätzlich bedauern wir, dass bei den Verkehrswegeprüfungen nur die Einzelmaßnahmen aus
den 1970 und 1980er Jahren weiter betrachtet werden. Ein deutlicher Synergieeffekt für die
Kommunen Bruchsal und Kraichtal würde durch eine Trassenplanung „Neubau als
Streckenbündelung mit Bahntrasse“ oder „Neubau Richtung L554/Kraichtal“, wie in dem
Untersuchungspapier des RP Karlsruhe vom Mai 2020 dargelegt (200721neu_ B35_Scoping-Papier
geändert final.pdf), erzielt werden.

Da in diesem Scoping Verfahren aber leider nur vier andere Varianten zur Betrachtung stehen,
nehmen wir also zu diesen heute Stellung: die SPD Fraktion lehnt geschlossen die Varianten 1a und
1b bei der Betrachtung ab.
In der heutigen Zeit der existentiellen Klimawandel Problematik, kann ein derartiger Landverbrauch
und die Zerschneidung von Naturräumen und Naturschutzgebieten überhaupt nicht mehr in Betracht
gezogen werden. Bei den Varianten 1a/1b wird die Stadtteilgemeinde Heidelsheim durch das
Brückenbauwerk über das Naturdenkmal Schwallenbrunnen sowohl optisch als auch im

Landverbrauch belastet. Zusätzlich würde die Lärmbelastung durch ein Brückenbauwerk über der
Gemeinde liegend deutlich zunehmen.
Der Verkehr von Germersheim und Bruchsal über die B35 und aus dem Norden von der B3 würde
flüssig an Bruchsal vorbeigeführt und könnte mehr Verkehr in Richtung BAB8 Pforzheim anlocken.
Die alte Trasse B35 ab dem Stadtteil Heidelsheim ist aber nicht ausgerüstet noch mehr Verkehr
aufzunehmen. Außerdem würden die Stadtteile Heidelsheim und Helmsheim und die weiteren
nachfolgenden Gemeinden verstärkt mit Lärm und Emmissionen belastet werden.
Für die seitens der Stadt Bruchsal gut ausgearbeiteten Varianten 2a und 2b würden wir unsere
Unterstützung geben, mit der zusätzlichen Aufforderung,

 

  • den Untersuchungsbereich auf die Gemarkungsgrenzen Heidelsheim und Helmsheim auszuweiten 
  • damit die Untersuchungen der Verkehrs- , Lärm- und Emissionsbelastung auch auf die Stadtteile Heidelsheim und Helmsheim zu erweitern.

Eine Untersuchung einer B35 Bruchsal Ortsumgehung kann nicht an der Gemarkung Bruchsal
aufhören, die Stadtteile sind Teil der Gesamtstadt und gehören somit in die Gesamtbetrachtung mit
einbezogen.

Trassenvarianten: https://rp.baden-wuerttemberg.de/rpk/Abt4/Ref44/B35_Bruchsal_Ost/Trassenvarianten%20Scoping.pdf

 

 

Ihre Landtagskandidatin

https://www.alexandra-nohl.de/

WebsoziInfo-News

13.04.2021 16:09 Kabinett billigt Bundes-Notbremse – Gemeinsam die dritte Welle brechen
Das Bundeskabinett hat bundesweit einheitliche Regelungen beschlossen, um die immer stärker werdende dritte Corona-Welle in Deutschland zu brechen. „Das ist das, was jetzt notwendig ist: Regelungen, die im ganzen Bundesgebiet überschaubar, nachvollziehbar für jeden einheitlich gelten“, sagte Vizekanzler Olaf Scholz am Dienstag. In den vergangenen Tagen hatten der Vizekanzler und die Kanzlerin mit vielen Kabinettskolleg*innen,

13.04.2021 15:09 SPD fordert Ende des „egozentrischen Kandidatenwettbewerbs“
Markus Söder will es werden, Armin Laschet auch. Da zwei sich öffentlich streiten, bleibt die Kanzlerkandidatur der CDU/CSU weiter ungeklärt. Für die SPD ist das unverantwortlich. Denn mit der Bekämpfung der Corona-Pandemie warten wichtige politische Aufgaben. SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil wird am Montagabend in der ARD-Sendung „Hart aber fair“ deutlich: „Das ist eine der wichtigsten Sitzungswochen

13.04.2021 08:23 Corona-Tests am Arbeitsplatz – Fragen und Antworten
Für viele Schüler*innen ist es längst normal, jetzt müssen bald auch alle Unternehmen verpflichtend ihren Beschäftigten Corona-Tests anbieten – bezahlt von der Firma. „Alle müssen jetzt ihren Beitrag im Kampf gegen Corona leisten, auch die Arbeitswelt. Um die zu schützen, die nicht von zu Hause arbeiten können, brauchen wir flächendeckend Tests in den Betrieben“, sagte

13.04.2021 08:21 Mehr Kinderkrankentage helfen
Heute sind meist beide Elternteile berufstätig, Arbeit verdichtet sich immer mehr. Die Kinderkrankentage helfen, Job und Kinderbetreuung während der Corona-Pandemie wenigstens etwas besser zu vereinbaren.  „Was Familien seit Monaten leisten, ist doch einer der Gründe dafür, dass uns der ganze Laden nicht um die Ohren fliegt. Homeoffice, Homeschooling, Kinderbetreuung – immer alles gleichzeitig. Heute sind

05.04.2021 15:30 Erfolgsgeschichte Baukindergeld
In der Bevölkerung ist es ein Renner: Mehr als 330 000 Familien haben sich in den vergangenen zweieinhalb Jahren mit dem Baukindergeld den Traum vom Eigenheim erfüllt. Unser Ziel ist, mehr bezahlbaren Wohnraum zu schaffen. Vor allem Vizekanzler und Finanzminister Olaf Scholz sowie Verbraucherministerin Christine Lambrecht haben wichtige Maßnahmen für eine soziale Wohnungspolitik erreicht: Der

Ein Service von websozis.info

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

Online spenden

Online spenden

Counter

Besucher:2
Heute:6
Online:1