Bundestagswahl 2021 – SPD-Stadtverband Bruchsal schlägt Fabian Verch für die Nominierung vor

Veröffentlicht am 25.05.2020 in Aktuelles
Stadtrat Fabian Verch
Stadtrat Fabian Verch 

Bruchsal, 20.05.2020 – Der SPD-Stadtverband Bruchsal, bestehend aus den Ortsvereinen Bruchsal, Heidelsheim, Helmsheim, Obergrombach und Untergrombach mit Büchenau, schickt seinen jüngsten Stadtrat Fabian Verch ins Rennen für die Nominierung als SPD-Bundestagskandidat des Wahlkreises Bruchsal-Schwetzingen. Der 31-jährige Bruchsaler ist sehr politikerfahren und blickt mit Spannung auf die anstehende Nominierungsphase. 

„Ich freue mich über das mir entgegengebrachte Vertrauen aus meiner Heimat und hoffe auf einen positiven Ausgang bei der Nominierungsveranstaltung. Diese wird – wenn es die CoronaMaßnahmen zulassen - voraussichtlich Mitte Juli stattfinden. Neben meinem Stadtverband haben mich viele Personen aus dem Wahlkreis und der Umgebung angesprochen und in meinem Schritt bestärkt“, sagt Fabian Verch. Weiter fügt er hinzu: „Ja, ich habe richtig Lust auf den Wahlkampf für die SPD gemeinsam mit den Genossinnen und Genossen hier im Wahlkreis und freue mich über den starken Rückenwind aus den eigenen Reihen.

Unser gemeinsames Ziel ist klar: Die Region braucht wieder einen direkten SPD-Bundestagsabgeordneten, der sie mit starker Stimme in Berlin vertritt. Diese Chance möchte ich mit meiner Bewerbung wahrnehmen.“ Heribert Gross, Vorsitzender des SPD-Stadtverbands Bruchsal pflichtet bei: „Wir sind von Fabian Verch überzeugt. Er vertritt die Werte der SPD, hat eine eigene Meinung und steht mit seinem jungen Alter und den bereits gemachten Erfahrungen für die Zukunft. Das kann dem Wahlkreis nur guttun.“  

Die sozialdemokratische Stimme für die Region 
Fabian Verch, der an der staatlichen Goldschmiede- und Uhrmacherschule in Pforzheim Deutsch, Gemeinschaftskunde und Wirtschaft lehrt, ist in der Bruchsaler Politik kein Unbekannter. Mit 16 Jahren trat er in die SPD ein. Er bekleidete eine Vielzahl wichtiger Ämter, in die ihn die Mitglieder der SPD Bruchsal wählten. Bereits im Jugendalter hatte er sich bei den Bruchsaler Jusos engagiert und als Student den Vorsitz des SPD-Ortsvereins Bruchsal übernommen. Derzeit ist Fabian Verch Mitglied im SPD-Kreisvorstand und im Stadtverbandsvorstand. Er vertritt die SPD Bruchsal zudem als Delegierter bei Landesparteitagen und Kreisdelegiertenkonferenzen. 

Seinem Arbeitseifer und seiner Bekanntheit verdankt Fabian Verch den Einzug in den Bruchsaler Gemeinderat bei der Kommunalwahl 2019. Nicht zuletzt seine vielfältigen politischen Erfahrungen ermöglichen ihm sich nun im Kommunalparlament mit großem Engagement und Begeisterung für die Bevölkerung einzusetzen. Fabian Verch vertritt die SPD unter anderem im 
Ausschuss Verwaltung, Finanzen und Soziales, im Schulbeirat sowie in den Aufsichtsräten der Stadtwerke und Energie- und Wasserversorgung Bruchsal (ewb). 

„Kommunalpolitik ist für mich das Fundament der parlamentarischen Demokratie. Mir war es sehr wichtig, erst ein kommunalpolitisches Mandat zu auszuüben, bevor ich es überhaupt in Erwägung ziehe, mich überregional in der Politik zu engagieren. Bereits vor vier Jahren war man mit dem Wunsch an mich herangetreten, die SPD im Wahlkreis als Bundestagskandidat zu repräsentieren. Damals hatte ich jedoch noch abgelehnt, weil ich der Überzeugung bin, dass man zuerst berufliche Erfahrung sammeln sollte, bevor man sich für das wichtige Amt eines Bundestagsabgeordneten bewirbt. Meine berufliche Arbeit und mein kommunales Engagement haben mir seitdem geholfen, die Sorgen und Nöte der Menschen kennenzulernen. In der regionalen Politik wird sichtbar, wo der Schuh drückt. Frühkindliche Bildung, Schule, soziale Gerechtigkeit, bezahlbares Wohnen, Vereinsförderung, Ehrenamt, Verwaltung, Stadtentwicklung, nachhaltiges Wirtschaften und nicht zuletzt die Umweltpolitik vor Ort sind die Themen der Kommunen. Getreu dem Motto der Vereinten Nationen: ‚Global denken – lokal handeln‘. Diese wichtige Erfahrung und Expertise möchte ich in Berlin einbringen.“  


Deutschlandweit ein Gesicht der SPD 
Auch auf Bundesebene ist Verch kein Unbekannter. 2013 erlangte er mit zwei TV-Auftritten  in der Polit-Sendung „Maybrit Illner“ Bekanntheit, als er authentisch und meinungsstark seine Gedanken zur Großen Koalition zum Ausdruck brachte. 
„Hinterfragen, kritisch sein und Mitdenken ist mein Anspruch an mich selbst und an die Politik im Allgemeinen. Dies ist die Voraussetzung, um politisch gestalten zu können. Aktuell deckt die Corona-Pandemie die Herausforderungen der nächsten Jahre und Jahrzehnte gnadenlos auf“, so Verch. „Das Thema der sozialen Gerechtigkeit wirkt in jedes Politikfeld hinein. Und der Fokus auf die soziale Gerechtigkeit ist ja gerade die Kernkompetenz der SPD. Hier hat meine Partei in der Vergangenheit wichtige Ansätze geliefert. Hierbei dürfen wir es nicht nur belassen, denn ich habe nicht den Eindruck, dass die Menschen in Deutschland denken, ihre Probleme seien gelöst. Es gibt noch viel zu tun – und daran möchte ich aktiv mitarbeiten.“ 


Kontakt: 
Fabian Verch, Heidelbergerstraße 7, 76646 Bruchsal  
Mail: fabian.verch@live.de  
mobil: 0157-70635645 

 

 

WebsoziInfo-News

04.12.2020 07:31 Katja Mast zu der hohen Zahl an Corona-Infizierten in der Tönnies-Fleischfabrik
172 Corona-Infizierte bei Tönnies in Weißenfels – deshalb greifen wir in den Fleischfabriken durch. Die hohen Corona-Infektionszahlen stehen in direktem Zusammenhang zum Geschäftsmodell.   „172 Corona-Infizierte bei Tönnies in Weißenfels – genau deshalb greifen wir in den Fleischfabriken durch. Gut, dass die SPD-Fraktion im Bundestag die Blockade von CDU und CSU durchbrochen hat und standhaft geblieben ist. Die hohen Corona-Infektionszahlen in der

30.11.2020 18:25 Wir greifen entschlossen in den Fleischfabriken durch
Das Arbeitsschutzkontrollgesetz steht. Es adressiert in einmaliger Art und Weise die Verantwortung an die Inhaber der Fleischfabriken und sorgt durch Kontrollen für die Einhaltung der Vorschriften.  Die Regierungsfraktionen haben sich inhaltlich auf ein Arbeitsschutzkontrollgesetz und einen Zeitplan für die parlamentarischen Beratungen verständigt. Das Gesetz wird noch Mitte Dezember in 2./3. Lesung im Bundestag beraten. Die

30.11.2020 18:24 Humanitäre Hilfe aufgestockt
Die Leistungen für die Humanitäre Hilfe wurden um 170 Millionen auf insgesamt 2,11 Milliarden Euro aufgestockt. Ein wichtiges Signal in schwierigen Zeiten, findet Frank Schwabe. „Ich begrüße das Ergebnis der Bereinigungssitzung zum Bundeshaushalt 2021, in der die Leistungen für die Humanitäre Hilfe um 170 Millionen auf insgesamt 2,11 Milliarden Euro aufgestockt wurden. Dies ist ein

30.11.2020 18:22 Bulgarien darf Nordmazedonien den EU-Beitritt nicht verbauen
Die bulgarische Regierung verhindert wegen historischer Streitigkeiten weiter den Start der EU-Beitrittsverhandlungen mit Nordmazedonien. Dabei erfüllt das Land alle Kriterien. Die SPD-Bundestagsfraktion fordert Ministerpräsident Bojko Borrisow auf, seine Blockade zu beenden. „Die EU-Botschafter bekräftigten auf ihrem heutigen Treffen abermals die Hoffnung, sobald wie möglich die erste Beitrittskonferenz mit Nordmazedonien ausrichten zu können. Das Land erfüllt

26.11.2020 11:22 Regine-Hildebrandt-Preis 2020 geht an zwei Vereine in Hessen und Mecklenburg-Vorpommern
Der diesjährige Regine-Hildebrandt-Preis 2020 der SPD geht an den Verein „Fulda stellt sich quer“ (Hessen) sowie den Förderverein „Miniaturstadt Bützow“ (Mecklenburg-Vorpommern). Der Preis ist insgesamt mit 10.000 Euro dotiert.Manuela Schwesig, Schirmherrin des Regine-Hildebrandt-Preises: „Mit dem Preis wollen wir diejenigen für ihr zivilgesellschaftliches Engagement auszeichnen, die sich oft an der breiten Öffentlichkeit vorbei für unsere Werte

Ein Service von websozis.info

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

Online spenden

Online spenden

Counter

Besucher:2
Heute:8
Online:1